Die vielfältigen Dienstleistungen einer Webagentur

Es gibt kaum noch eine größere Stadt in Deutschland, in der nicht mindestens eine Webagentur zu finden ist. Was diese Firmen genau tun, ist vielen Menschen nicht ganz klar. Web- oder Internetagenturen sind Dienstleister, die in diversen und ganz unterschiedlichen Aufgabenbereichen rund um das Internet tätig sind. Sie machen Webdesign und Online-Marketing, programmieren Internet-Anwendungen, richten Online-Auftritte für ihre Kunden ein oder kümmern sich um die Pflege der Seiteninhalte. Nur wenige Webagenturen bieten alle Dienste an oder sind auf einen einzigen spezialisiert.

Planung und Einrichtung von Webprojekten


Basierend auf den Wünschen und Zielen der Kunden erstellt eine Webagentur zunächst Konzepte für Homepages, Online-Marketing-Kampagnen oder Webanwendung. Sie ermittelt, welche Software, Techniken und Methoden erforderlich sind, designt grafische Entwürfe sowie Rohfassungen von Seiten, Benutzerschnittstellen, Layouts, Farbmustern und Beispielinhalten. Sobald der Kunde mit dem vorläufigen Ansatz zufrieden, beginnt die Umsetzung. Einige Internetagenturen übernehmen die gesamte Einrichtung und besorgen Webspace auf Hosting-Plattformen, richten Webanwendungen wie WordPress ein, registrieren Domainnamen und beschaffen SSL-Zertifikate.

Webdesign und Programmierung


Homepages zu erstellen ist eine der Haupttätigkeiten von Online-Agenturen. Webdesign ähnelt in manchen Punkten dem Grafikdesign, ist aber gleichzeitig etwas ganz anderes. Internetseiten sind nicht nur grafische Medien, sie sind funktional, interaktiv und manchmal animiert. Daher teilt sich die Erstellung von Webseiten in mehrere Aufgabenbereiche. Während Designer das visuelle Erscheinungsbild samt Layout, Farben und Schriftarten gestalten, übernehmen Programmierer die Implementation von Funktionen und Interaktionen. Da diese Felder oft eng zusammenhängen, haben viele Webdesigner und -entwickler unterschiedlich stark ausgeprägte Kenntnisse in beiden Gebieten.

Texterstellung und Content-Pflege


Eine Webagentur kann ebenso Dienste aus dem Bereich Inhaltsverwaltung anbieten. Oft arbeiten sie mit Texting-Agenturen, Text-Erstellungsplattformen und freien Autoren zusammen oder sie haben eigene Schreibspezialisten unter ihren Mitarbeitern. Sie erstellen werbewirksame Startseitentexte, Produktbeschreibungen, Blogartikel, Werbetexte und was sonst noch zu schreiben ist. Dabei entstehen relevante Suchmaschinen-optimierte Texte mit Mehrwert, optimalen Keyworddichten und anderen wichtigen SEO-Eigenschaften. Die Content-Arbeit kann einerseits nur einmal stattfinden, beispielsweise beim Einpflegen von Unternehmensdaten aus bereits bestehenden Datenbanken. Andererseits sind auch Verträge über regelmäßige Serviceleistungen wie das Schreiben von Blogartikeln, erledigen von Backups und Updates oder stetige Webseiten-Optimierungen möglich.

SEO und Online-Marketing


Je höher eine Webseite in den Suchergebnissen von Google, Bing und Co. steht, desto mehr potenzielle Kunden besuchen sie. Die Suchmaschinen-Optimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) umfasst verschiedene Methoden, um die Seite möglichst weit nach vorne zu bringen. Web- und SEO-Agenturen analysieren die Website und suchen Verbesserungsmöglichkeiten für Inhalte, Formatierung, Keywords, Ladezeiten sowie die interne und externe Verlinkung. Des Weiteren plant und steuert die Webagentur Werbekampagnen, beispielsweise bei Google Ads, organisiert Affiliate-Programme und sorgt für eine bessere Präsenz und Wahrnehmung in den sozialen Netzen.